Donnerstag, 9. Februar 2012

Skipper-Hans auf Segel-Törn


Meine Erlebnisberichte über die allerersten Törns Anno 1981 als verantwortlicher Skipper. Meine Erfahrungen als Segler und wie ich mich als Skipper vom Bodensee zum Mittelmeer kam.
Segeln hatte mich begeistert und ich machte den A-Schein und Motorbootschein See, bis Stein am Rhein. Für den Bodensee muss ja auch das Bodensee –Schifferpatent gemacht werden. Bestanden.
An der Segelschule brauchten sie noch Helfer. Das passte mir gerade, da ich beruflich sowieso am Wechseln war. Also durfte ich zu den Segelschülern auf der Jolle zeigen, wie die ersten Schritte zum segeln sind. Lernte dort den Schülern das volle Programm und später auch in der Theorie. Täglich und über mehrere Jahre. Immer wieder meldeten sich Gruppen an, die einen oder mehrere Tage die Rasmus, ein Gaffelschoner auf der 2. Seite  charterten. Dieser Oldtimer ist überwiegend nur mit Skipper verchartert worden und 30 Jahre lang sehr, sehr oft mit mir. Immerhin hat die Rasmus mit Klüver eine Länge von ca. 13 m und noch eines, am Bodensee sind 6 Beaufort (Bft). genauso stark wie auf dem Mittelmeer, auf dem Atlantik und sonstigen Meeren.
Als Mitsegler und Co-Skipper hatte ich auf dem Mittelmeer viele Törns mitmachen dürfen, da die Segelschule als Dank für die harte Saison, uns den Törn schenkte. Auch hier gäbe es Erlebnisse zu erzählen, jedoch sind diese in der 2. Reihe nicht so bedeutend. Ich dachte zwar immer mit und hatte auch eine Meinung, jedoch die Verantwortung hat immer der verantwortliche Skipper. Nun kommt meine Auftritt MEINE VERANTWORTUNG ALS SKIPPER:  Palma de Mallorca. Wir planten rund um………

Wie es weitergeht, schreibe ich in den nächsten Tagen   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen