Dienstag, 18. März 2014

Vom BGE (Bedingungsloses Grund Einkommen) zur „Bedingungslosen Wertschätzung ohne Euro"

Wann:         29. April 2014 um 19.00 Uhr  
Wo:             Tuttlingen, Gemeindesaal
 Kirche St. Martin 
Wer:            Dirk Schumacher – Köln

Haben Sie sich schon mal eine der folgenden Fragen gestellt?
§  Was wäre – wenn das Arbeiten freiwillig wäre?
§  Was wäre – wenn ich meine Zeit selbst einteilen könnte?
§  Was sind für mich die „wichtigen Dinge“ des Lebens?
§  Was wäre – wenn alle Kinder gleiche Chancen hätten?
§  Wie würde sich mein Leben und das meiner Familie ändern,
wenn ausreichend Geld da wäre?
§  Was wäre – wenn Geld nicht so viel Macht hätte?
§  Was birgt ein bedingungsloses Grundeinkommen an Chancen
und Risiken für alle Menschen?
Unsere Gesellschaft ändert sich. Viele Menschen suchen den Sinn im Leben und
finden diesen nicht in einem prallen Bankkonto. Es geht zunehmend um andere
Inhalte und Werte als die des Geldes. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Alte – alle haben Fähigkeiten und Begabungen. Wenn diese in die Gesellschaft einfließen
würden, könnte sich ein nachhaltig gesundes Biotop entwickeln. Das höchste Ziel
eines Einzelnen ist nicht das Wirtschaftswachstum, sondern ein reichhaltiges inhaltsvolles persönliches Leben – und das kann nicht nur durch monetären Reichtum erreicht werden.
Wir machen die Erfahrung, dass nicht alle vom sogenannten Wirtschaftswachstum profitieren. Die Ungerechtigkeit und Unzulänglichkeit des momentanen Systems trifft viele Mitmenschen.
Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen hätte jedes Kind die gleiche Chance 
auf Bildung, jeder Erwachsene hätte die Möglichkeit zu Freiraum und Muße. Begriffe
wie Natur, Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Gesundheit gehen Hand in Hand mit dem bedingungslosen Grundeinkommen.
Überlegen Sie einmal, wie viel Potential allein in unserer Gesellschaft steckt, wenn nur jeder seine Begabungen entwickeln könnte. Es gäbe unglaublich viele Entwicklungsvari-anten und mannigfaltige Lebensentwürfe.
Besuchen Sie den Vortrag  von Dirk Schumacher und lassen Sie sich vorrechnen, dass die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens möglich ist.

Wer mehr Informationen möchte: kann es hier anfordern

Samstag, 15. März 2014

Türkei- Skipper-Training, Ankern in Buchten oder einfach dabei sein zwischen 24.5 .7.6. 2014 1 Woche

Urlaub, Spaß - Sonne und doch Skipper-Training, das An- und Ablegen im Hafen sind die wichtigsten Bausteine beim segeln. Es gibt keine andere und bessere (innere) Sicherheit/Selbstvertrauen als in der Praxis selbst-verantwortlich am Steuer zu stehen und Bücher, Video und Beschreibungen gibt es haufenweise. Routinierte An- und Ablegemanöver gibt es nur, wenn wir es immer wieder selbst TUN. Ein weiteres Erlebnis außer "segeln" sind Buchten anzusteuern, um dort zu ankern, schwimmen, schnorcheln oder tauchen. Wenn in der Bucht übernachtet wird oder wir uns vor einem schwerem Wetter schützen, dann muss auch das ankern ebenfalls richtig sein, um ruhig schlafen zu können. Klar, es gibt Anker-wache und das per GPS?
üben, üben, üben. Denke an Deine Kindheit oder schau auf Deine eigenen Kinder wie diese das Laufen lernen/lernten. Welche Ausdauer

und Leidenschaft bringen diese Menschlein auf, um so nach und nach so dazustehen wie die Eltern und Geschwister. Diese Botschaft kann auf das An- und Ablegen übertragen werden. Das gesamte Umfeld/Crew muss richtig eingeteilt und eingestellt sein. Segeln heißt führen! Die richtigen Kommandos zur richtigen Zeit sachlich und ruhig einbringen.

Unser Revier- Start (36°12’5”N 29°36’9”E) Alanya, ist landschaftlich und kulturell sehr interessant. Udo Hinnerkopf, den ich persönlich kenne, hat mir seine Revier-Berichte Insider zur Verfügung gestellt. Dafür danke ich Dir recht herzlich Udo. Alanya, wäre der Absprunghafen ins Östliche Mittelmeer nach Zypern , Syrien, Libanon, Israel, Ägypten und zum Suezkanal. Link> Nord Zypern. Oder wir segeln in Richtung von Kemer, oder nach Antalya in den alten Stadthafen. Es kann auch bis Fehtiye oder Dayalan Kaunos gehen. Die Richtung entscheiden wir als Crew gemeinsam. Wind und Wetter müssen wir vor Ort mit einbeziehen. "Wer sein Ziel kennt, für den ist jeder Wind der Richtige"

Wir starten zwischen 24. Mai und 7. Juni für eine Woche. Start/Ende ist Marina Hafen Alanya auf der Oceanis 43. die Oceanis 43 innen  nach unserem Skipper-Training und Buchten-Törn in Alanya wieder an. Nach einer Woche sind Dir die richtigen Knoten zum Anlegen bewusst und die richtige Methode unter Motor ins Unterbewusstsein eingedrungen. Auf der Oceanis 43 innen warten 3 Doppel-Kabinen auf Dich.

Der Preis für 1 Woche Segeln, incl. Skipper, Unterkunft + Bordkasse beträgt 560,- € pro Teilnehmer/in. Nächster Flughafen ist Antalya / Türkei. Von dort erreichst Du Alanya bequem mit Bus oder Taxi. Ahoi und herzlich willkommen an Bord.
Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Herzlichen Gruß
Skipper Hans
http://www.segeln-mit-skipper-hans.com
Tel. 0174-215 42 58 + 07706-508 95 98